Der fördergurtschonende, ringförmige ROTA mit 3,14-facher Abstreifkante
ist auch für stark abrasive Fördergüter geeignet.

SYSTEM

Der ROTA besteht aus einem ringförmigen Abstreifelement, das am Untergurt anliegt und durch das Förderband in Drehung versetzt wird. Dazu arbeitet der ROTA äußerst fördergurtschonend. Die Abstreifkante kann den betrieblichen Erfordernissen entsprechend aus Polyurethan mit verschiedenen Shore Härten oder Keramik bestehen.

TECHNIK

Der ROTA wird durch zwei Gewindespindeln (rechts und links) an das Förderband gedrückt. Anschließend wird das Rad durch Einstellschrauben in eine leichte Schräglage versetzt. Durch die erfolgende Drehbewegung verschleißt der Abstreifer gleichmäßig und riefenfrei. In Folge der Rotation trifft der Abstreifer in einem veränderten Winkel auf das Förderband und nimmt die Anhaftungen ab. Auch bei mechanischen Förderbandverbindungen behält der ROTA seine Funktion.

Rotationsbandabstreifer Seitenansicht mit Befestigung

REVERSIERBETRIEB

Der ROTA ist für den Reversierbetrieb bestens geeignet. Bei Richtungsänderung wird lediglich die Drehrichtung des Abstreifers automatisch geändert. Für den Reversierbetrieb werden zwei Abstreifer benötigt. Der Einbau der Abstreifer erfolgt an jeder Seite des Förderbandes.

Skizze Rota Ansicht unter dem Förderband

ROTA – DER AKTIVE ROTATIONSBANDABSTREIFER

WARTUNG

Der Wartungsaufwand für den ROTA ist äußerst gering. Es sind keine regelmäßig zu wartenden Teile vorhanden. Auch eine Reinigung ist in der Regel nicht erforderlich. In regelmäßigen Abständen sollte eine einfache Sichtprüfung erfolgen. Abgenutzte Abstreifelemente bzw. Keramikräder sind zu ersetzen.

verschiedene Ausführungen nach Anforderung

POSITIONIERUNG

Die Positionierung des Rotationsbandabstreifers erfolgt je nach Kundenwunsch am Untergurt.

Zeichnung eines rotierenden Förderbandabstreifers

VORTEILE

  • Hartnäckige Verschmutzungen von nassen oder klebrigen Fördergütern werden sauber und fördergurtschonend abgenommen
  • Gurt, Unterbandrolle und die gesamte übrige Förderbandanlage bleiben frei von Anbackungen und herabfallendem Rieselgut
  • Für abrasive Fördergüter stehen PU-Elemente mit verschiedenen Shore-Härten zur Verfügung. Für extrem abrasive Fördergüter werden spezielle Keramikelemente eingesetzt.
  • Die große Länge des Abstreifelementes gegenüber starren Querabstreifern ergibt eine 3,14-fache Nutzlänge
  • Durch die Drehbewegung bleibt der Abstreifer stets plan und frei von Einschliffen, d.h. funktionssicher und wartungsarm
Abstreifer aus Keramik

Die Abstreifelemente bestehen, den betrieblichen Erfordernissen entsprechend, aus verschiedenen Werkstoffen.

Prospekt Maschinenbau Krumscheid
Rotationsbandabstreifer freigestellt